Hochwasserschutz Grimma - Abschnitt Pergola - Stahlwasserbau

Projektbeschreibung:

  • Hochwasserschutz in der Stadt Grimma entlang der Mulde
    • 5 zweiflüglige Stemmtore in der Hochwasserschutzmauer
    • Lichte Weiten der Maueröffnungen bis 3,55 m, Stauhöhe der Verschlüsse bis 2,5 m
    • Gestaltung der Verschlüsse in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl Architektur der TU Dresden

 

Projektstandort:
Sachsen, Hochwasserschutz der Vereinigten Mulde

Leistungen:
Objektplanung Leistungsphasen 5 bis 7, Örtliche Bauleitung, Tragwerksplanung Leistungsphasen 3 bis 6

Zeitraum: 2018–2019

Auftraggeber:

Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen
Bahnhofstraße 14
01796 Pirna
/
Planungsgemeinschaft Scholz+Lewis mbH
An der Pikardie 8
01277 Dresden

http://www.pgs-dresden.de/